Ausstellungseröffnung "Swedish Dads" am 2.3.2019 im Rathaus und Marktplatz der Hansestadt Anklam

Eröffnungsveranstaltung der Ausstellungstournee „Swedish Dads“ mit Ministerin Stefanie Drese steht kurz bevor

„Eine Mehrheit von 60 Prozent der Paare wünscht sich eine gleichberechtigte Beziehung, in der Erwerbs- und Familienarbeit fair verteilt sind. Doch nur eine Minderheit lebt entsprechend dieser Wün-sche“, heißt es in einer aktuellen Bestandsaufnahme. Die Frage, wie die hier beschriebene Kluft zwischen Wunsch und Wirklichkeit überwunden werden kann, hat den schwedischen Künstler Johan Bävman ebenso beschäftigt wie das Landeszentrum für Gleichstellung und Vereinbarkeit in M-V. Vor allem eine gleichberechtigte Aufgabenverteilung im Familien- und Berufsalltag war beiden ein Anliegen – und hierbei insbesondere die in der Elternzeit.

Das gemeinsame Thema führte zueinander, das LZGV holt Bävmans Ausstellung „Swedish Dads“ nach M-V. Eröffnet wird diese am 2.3.2019 um 10 Uhr durch Stefanie Drese, Ministerin für Soziales, Integration und Gleichstellung des Landes M-V in Anklam.
Der Besuch lohnt sich: „Swedish Dads“ porträtiert in liebevollen Bildern den Alltag von Männern, die sich eine Auszeit vom Beruf genommen haben, um den Familiennachwuchs zu betreuen. Die Organisatoren hoffen, mit ihrem Projekt sowohl zukünftige Eltern als auch Arbeitgebende zum Nachdenken über Aufgabenverteilungen zwischen Männern und Frauen anzuregen – auf dass es schon bald selbstverständlich werde, vor der Geburt eines Kindes die Frage „Du und ich?“ ganz ergebnisoffen zu diskutieren.

Zu sehen ist die Ausstellung vom 2.3. bis 15.3.2019 im Anklamer Rathaus sowie in den umliegenden Geschäften. Danach wird sie an 11 weitere Stationen in anderen Städten und Regionen Mecklenburg-Vorpommerns gezeigt. In vielen Ausstellungsregionen wird es darüber hinaus Begleitveranstaltungen geben.

Hier finden Sie die Einladung.