Unsere Schwerpunkte

Das Landeszentrum für Gleichstellung und Vereinbarkeit in M-V unterstützt die Implementierung des Querschnittzieles Gleichstellung in Fördermaßnahmen des Europäischen Sozialfonds in Mecklenburg-Vorpommern. Wir begleiten Prozesse, die die Berücksichtigung von Gleichstellung befördern, stellen Checklisten, Handreichungen und andere Materialien bereit, um auf Multiplikatorenebene zu informieren und zu sensibilieren.

Weitere Informationen zum Themenschwerpunkt: Gleichstellung im ESF in M-V


Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Verbreitung des Ansatzes der partnerschaftlichen Vereinbarkeit dar. Dieser gliedert sich in drei Tätigkeitsfelder:

-Partnerschaftliche Vereinbarkeitsverhandlungen im betrieblichen Kontext
-Partnerschaftliche Vereinbarkeitsverhandlungen im familiären Kontext
-Partnerschaftliche Zeitpolitik in der Kommune

Ziel ist es auf betrieblicher als auch struktureller sowie individueller Ebene einen Wissenstransfer zu erreichen. Rollenstereotype sollen sichtbar gemacht und möglichst aufgebrochen werden, indem bei Paaren, Betrieben und Familienberatungseinrichtungen partnerschaftliche Aushandlungsprozesse zum Thema gemacht werden. Zudem wird das Landeszentrum den Aufbau einer bedarfsgerechten kommunalen Zeitpolitik anstoßen sowie die Weiterentwicklung und deren Verbreitung begleiten. Gemeinsam mit regionalen Sozialpartnern werden partnerschaftliche Aushandlungsprozesse bearbeitet und Informationen vernetzt.